„Brot für die Welt“ kritisiert Politik zur Fluchtursachenbekämpfung

Das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ hat die deutsche Politik zur Fluchtursachenbekämpfung scharf kritisiert. Leider gehe es derzeit vor allem darum, „wie Entwicklungszusammenarbeit am effektivsten Flüchtlinge aus Europa fernhalten kann“, sagte Präsidentin Cornelia Füllkrug-Weitzel bei der Vorstellung der Jahresbilanz ihrer Hilfsorganisation in Berlin.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar