Ehe für alle: Pfarrer setzt Zeichen

Erhard Mayer ist Pfarrer der Kirchengemeinde Biberach-Kirchhausen und gilt seit einiger Zeit als „Rebell“ in der Württembergischen Landeskirche. Warum? Der 61 Jahre alte Kirchenmann segnete während eines öffentlichen Gottesdienstes ein lesbisches Paar – das ist in Württemberg immer noch rechtswidrig.

Gescheiterter Gesetzentwurf

Ein vom Oberkirchenrat eingebrachter Gesetzentwurf zur öffentlichen Segnung homosexueller Paare verpasste im Herbst 2017 um lediglich zwei Stimmen die erforderliche 2/3-Mehrheit. Zahlreiche Synodale zeigten sich enttäuscht von der Entscheidung und auch Landesbischof July kündigte weitere Bemühungen in der Angelegenheit an.

Der Beitrag Ehe für alle: Pfarrer setzt Zeichen erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.