Papst Franziskus: In Ökumene voranschreiten, nicht vorpreschen

Papst Franziskus hat in der Ökumene weitere Dialogbemühungen angemahnt, doch vor übermäßiger Ungeduld gewarnt. „Wir müssen voranschreiten, doch nicht ungestüm vorpreschen“, sagte er bei einer Privataudienz für eine Delegation des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar