LfK Medienpreis 2018 geht an das Kirchenfernsehen

LfK Medienpreis

Unter dem Motto „MEDIA MOVES“ vor ca. 1000 geladenen Gästen wurden am Montag, den 07.05.  im SI-Centrum  in Möhringen der  LfK-Medienpreis 2018 verliehen. Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg vergab dabei zum 27. Mal den Preis für herausragende Leistungen der privaten Rundfunkveranstalter im Land und prämierte Autoren von Hörfunk- und Fernsehbeiträgen, die sich besonders auszeichnen.

Kirchenfernsehen

Im Rahmen der Verleihung wurde dabei die Fernsehredaktion des Evangelischen Medienhauses in der Rubrik „Fernsehen – Information“ bedacht. Mit der Folge „Michas Mundwerk – Ernährung“ räumte der Poetry Slammer Micha Kunze, die Trophäe ab. Die Jury würdigte die unterhaltsame und moderne Machart und die hohe Informationsdichte seines unterhaltsamen Beitrags.

Micha Kunze

Micha Kunze ist selbständiger Redakteur und Videoproduzent. Gemeinsam mit der Redaktion hat er das Format „Michas Mundwerk“ für das Kirchenfernsehen entwickelt. Humorvoll und mit einem Augenzwinkern spricht Micha darin über Themen mitten aus dem Leben, über Gott und die Welt.

Qualität der Beiträge

Den LFK-Präsidenten Dr. Wolfgang Kreißig beeindruckte die Qualität der Beiträge. „Die Verleihung der Medienpreise zeigt, wie unverzichtbar die privaten lokalen und regionalen Radios und Fernsehsender als wichtige journalistische Stimme vor Ort sind.“

Den Beitrag in voller Länge gibt es hier

Der Beitrag LfK Medienpreis 2018 geht an das Kirchenfernsehen erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.