„Maria und die dritte Dimension“

Die Umbrüche der Reformationszeit haben dem Dom zu Brandenburg an der Havel einst einen bedeutenden Kunstschatz eingebracht. Nun wird er zum Mittelpunkt einer neuen Ausstellung: Unter dem Titel „Maria und die dritte Dimension“ wird die Geschichte des 500 Jahre alten Marienaltars aus dem Hohen Chor des Doms erzählt.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar