„Uns eint mehr, als uns trennt“

Die katholischen deutschen Bischöfe sollen auf Wunsch des Papstes ihren Streit über die Öffnung der Kommunion für evangelische Ehepartner selbst beilegen. Die EKD will sich in Gesprächen ein genaueres Bild über den Stand der Diskussion machen, freut sich aber über die erneut deutlich gewordene Anerkennung für den ökumenischen Fortschritt: „Es gilt, den Schwung des Reformationsjubiläum zu nutzen. Uns eint mehr, als uns trennt.“

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar