Kunsthistoriker und Theologen präsentieren „Karlsruher Passion“

Ein spätgotisches Meisterwerk zum Leiden und Sterben Jesu präsentieren Theologen und Kunsthistoriker in Karlsruhe. Unter dem Motto „Sieben Tafeln – sieben Tage“ erläutern sie in Führungen die Bilder der „Karlsruher Passion“. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) steht ab Palmsonntag (25. März) täglich eine Tafel im Mittelpunkt.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar