Patriarch Bartholomaios besucht Württemberg

Patriarch Bartholomaios in Württemberg

Das Oberhaupt der orthodoxen Kirche besucht die württembergische Landeskirche

Im Rahmen eines fünftägigen Deutschlandbesuchs ist von Montag, 29. Mai, bis Mittwoch, 31. Mai, der Ökumenische Patriarch Bartholomaios, Oberhaupt der orthodoxen Kirche, in Württemberg zu Gast. 

Landesbischof Frank Otfried July (rechts) begrüßt Patriarch Bartholomaios am Stuttgarter Flughafen. © EMH/Jens Schmitt

Bei strahlendem Sonnenschein ist am Montag, 29. Mai, Patriarch Bartholomaois mit seiner Delegation auf dem Stuttgarter Flughafen gelandet. Auf Einladung der Evangelisch-Theologischen Fakultät Tübingen, der württembergischen Landeskirche sowie der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wird der Ökumenische Patriarch Bartholomaios vom 29. bis 31. Mai Stuttgart und Tübingen besuchen.

Nach Begrüßung durch Landesbischof Frank Otfried July ist die Delegation weiter zur Villa Reitzenstein zu einem Empfang mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann gefahren. In Tübingen wird dem Oberhaupt der orthodoxen Kirche am 30. Mai um 9:15 Uhr in der Alten Aula der Eberhard-Karls-Universität die theologische Ehrendoktorwürde verliehen. Am heutigen Montag, 29. Mai, gibt es in der Stuttgarter Stiftskirche einen Gottesdienst sowie einen anschließenden Empfang im Alten Schloss.


Patriarch Bartholomaios wurde 1940 als Dimitrios Archondonis auf der Insel Imbros (Türkei) geboren. Nach dem theologischen Diplom am Seminar auf Chalki und der Diakonenweihe auf Imbros leistete er von 1961 bis 1963 seinen Militärdienst in der türkischen Armee. In den Jahren 1963 bis 1968 studierte er in Rom, München und Bossey. 1968 wurde er an der römischen Gregoriana-Universität zum Doktor des kanoni-schen Rechts promoviert. Am 19. Oktober desselben Jahres wurde er zum Archimandriten geweiht. Von 1972 bis 1980 leitete er das Büro des Patriarchen Dimitrios. Am 25. Dezember 1973 wurde er zum Metro-politen von Philadelphia erhoben, und seit 1974 ist er Mitglied der Hl. Synode des Ökumenischen Patriar-chats. Im Jahr 1990 wurde er zum Metropoliten von Chalcedon geweiht und am 22. Oktober desselben Jahres zum Ökumenischen Patriarchen gewählt.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/index.php?type=13)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle