Sorgerechtsstreit – Welche Rechte haben Väter?

Sorgerechtsstreit

Wenn sich Eltern um das Sorgerecht für ihre Kinder streiten, dann zieht der Vater meistens den Kürzeren. In Baden-Württemberg waren 2015 mehr als 15.000 Minderjährige von der Scheidung ihrer Eltern betroffen.

Viele Väter wollen mehr Verantwortung

Viele Väter wollen heute auch nach der Scheidung am Alltag ihrer Kinder teilnehmen und aktiv an der Erziehung ihrer Töchter bzw. Söhne mitwirken. Sie lehnen es ab, als „Besuchs- bzw. Zahlpapa“ entsorgt zu werden.

Väter im Sorgerechtsstreit benachteiligt?

Wie muss das Umgangsrecht reformiert werden, so dass Väter auch nach der Trennung im alltäglichen Leben ihrer Kinder präsent sein können? Ist dies überhaupt möglich? Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen bei Alpha & Omega.

Gäste:
Dr. Marc Scherer, seine Kinder leben vorwiegend bei der Mutter
Hartmut Kay Hirsch, teilt sich das Umgangsrecht mit der Mutter seiner Söhne
Günter Broichmann, Fachanwalt für Familienrecht in Stuttgart

Autorin / Redaktion: Tina Tanšek / Bettina Ditzen

Links zum Thema:
www.stuttgart.vaeteraufbruch.de
www.trennungsvaeter.de/
vater.franzjoerg.de

Der Beitrag Sorgerechtsstreit – Welche Rechte haben Väter? erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.