„Gemeinsam Denkmale erhalten“

„Gemeinsam Denkmale erhalten“

Kirchliche Angebote zum Tag des offenen Denkmals

Zum bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ am kommenden Sonntag, 11. September, öffnen zahlreiche württembergische Kirchengemeinden Tore und Türen ihrer historischen Stätten. Darunter sind auch solche, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind. Viele Kirchengemeinden bieten spezielle Führungen durch ihre Gotteshäuser an. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Hier einige der kirchlichen Angebote.

2777
© Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Rekord im abwechselnden Orgel-Dauerspiel in Vaihingen an der Enz

An der Orgel der Evangelischen Stadtkirche Vaihingen an der Enz (Landkreis Ludwigsburg) soll anlässlich des Tags des offenen Denkmals ein neuer württembergischer Rekord im abwechselnden Orgel-Dauerspiel aufgestellt werden. 72 Orgelspieler werden am Samstag, 10. September, von 16 bis 20 Uhr und am Sonntag, 11. September, von 12 bis 20 Uhr in die Orgeltasten greifen. Im Zehnminutentakt wird gewechselt. Zusätzlich finden Orgel- und Kirchenführungen statt. Bei einer Münzprägeaktion vor dem Vaihinger Rathaus werden zudem Spenden für die Innen- und Orgelsanierung der Stadtkirche gesammelt.

Drei-Kirchen-Pilgerweg in Michelfeld

Die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Michelfeld-Gnadental-Neunkirchen (Landkreis Schwäbisch Hall) lädt zu einer Pilgerwanderung auf dem Drei-Kirchen-Pilgerweg ein. Die Dorfkirche Peter und Paul in Michelfeld, die mittelalterliche Johanneskirche in Neunkirchen sowie das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Gnadental sind für Führungen und zur individuellen Besichtigung geöffnet. Um 10:30 Uhr findet eine Führung durch die Dorfkirche Peter und Paul statt, um 13 Uhr in der Johanneskirche. Eine Führung durch die Klosterkirche Gnadental wird um 11:45 Uhr angeboten, ab 14 Uhr dann nach Bedarf. Der Pilgerweg ist insgesamt 15 Kilometer lang und kann auch in Teilabschnitten begangen werden.

Kinder-Orgeltag in Herrenberg

Zu einem Orgeltag sind interessierte Kinder nach Herrenberg (Landkreis Böblingen) eingeladen. Start ist um 14 Uhr in der katholischen Kirche St. Josef. Dort gibt es Orgelführungen in kleinen Gruppen, ein Liederquiz, eine T-Shirt Malaktion und gemeinsames Singen des Kinder-Orgeltag-Mottolieds. Nach einem Spaziergang zur evangelischen Stiftskirche steht um 16.30 Uhr ein Orgelkonzert für Kinder auf dem Programm. Im Anschluss daran gibt es noch eine Foto-Aktion mit den bemalten T-Shirts.

Glockenturmbesteigung in Herbrechtingen und Esslingen

Die evangelische Kirche in Herbrechtingen (Landkreis Heidenheim) ist von 10 bis 17 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Um 17 Uhr führt Nachtwächter Gerhard Krämer die Besucherinnen und Besucher auf den Glockenturm. Auch der Glockenturm der Michaeliskirche in Esslingen-Berkheim (Landkreis Esslingen) kann erklommen werden. Um 14 und 15 Uhr gibt es dort Führungen speziell für Kinder, um 16 Uhr eine Führung für Erwachsene. 

Der „Tag des offenen Denkmals“ findet seit 1993 immer am zweiten Sonntag im September statt und soll das öffentliche Bewusstsein für das kulturelle Erbe und die Denkmalpflege schärfen. Das diesjährige Motto weist darauf hin, dass gemeinschaftliches Handeln, bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung wichtige Voraussetzungen für die Denkmalpflege sind. Der „Tag des offenen Denkmals“ ist Teil der europaweiten Kampagne „European Heritage Days”.

Weitere Informationen

  • Homepage Tag des offenen Denkmals

    mehr erfahren

  • Programm Tag des offenen Denkmals

    mehr erfahren

  • Drei-Kirchen-Pilgerweg

    mehr erfahren

  • Kinder-Orgeltag

    mehr erfahren

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/index.php?type=13)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle