Nierenkrank: Ein Leben in Abhängigkeit

Bundesweit sind rund zwei Millionen Menschen von einer chronischen Nierenkrankheit betroffen. Das besagt eine neue Studie im Deutschen Ärzteblatt. Zehntausende müssen zur Dialyse, derzeit warten in Deutschland über 8.000 Menschen auf eine Spenderniere.
Besonders alarmierend: Nur ein Drittel der Betroffenen weiß von der eigenen Nierenerkrankung.
Aber wie erkennt man eine Nierenkrankheit? Wie kann man sich davor schützen? Und wie sehr wird das eigene Leben tatsächlich beeinflusst wenn man erkrankt?
Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen bei
Alpha & Omega.

Gäste:
Ariane Riek, wartete fast 13 Jahre auf eine Spenderniere
Tanja Kirschbaum, lebt bereits mit zweiter Spenderniere
Prof. Vedat Schwenger, Direktor für Nierenerkrankungen im
Katharinenhospital Stuttgart

Link zum Thema:
www.dgfn.eu

Autorin / Redaktion: Melanie Britz / Bettina Ditzen

Der Beitrag Nierenkrank: Ein Leben in Abhängigkeit erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.