Die Wiedmann-Bibel: Kunst auf 1,6 Kilometern

16 Jahre hat der Künstler Willy Wiedmann an seinem Lebenswerk gearbeitet: Die längste und einzige gemalte Bibel der Welt. Und von der wusste lange Zeit niemand. Sein Sohn Martin entdeckte die Bibel erst nach dem Tod seines Vaters auf dem Dachboden. Teile der Wiedmann-Bibel waren am Sonntag in der Stuttgarter Pauluskirche zu sehen. Hier kam Willy Wiedmann auch auf die Idee zur Umsetzung seiner Bibel.

Der Beitrag Die Wiedmann-Bibel: Kunst auf 1,6 Kilometern erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.