Sommertagung der Landessynode geht mit Debatte über neue Gemeindeformen zu Ende

Am Samstag ist die dreitägige Sommertagung der Württembergischen Evangelischen Landessynode im Stuttgarter Hospitalhof zu Ende gegangen. Die 98 Synodalen haben über neue Gemeindestrukturen angesichts sich verändernder Umstände beraten, eine Stelle für die Arbeit im Bereich „Freizeit und Tourismus“ und die Fortführung der erfolgreichen Jugendstudie „Jugend zählt“ beschlossen.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/?#)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle