Startschuss für Sanierung der Fachschule für Sozialpädagogik Herbrechtingen

Stuttgart. Dass die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern in der Evangelischen Landeskirche eine hohe Bedeutung hat, wird durch die beschlossene Sanierung der Schulgebäude in Herbrechtingen deutlich. Die dortige Fachschule für Sozialpädagogik bildet seit 70 Jahren an diesem Standort junge Menschen als Fachkräfte für Kindertageseinrichtungen aus. Wegen aktueller Brandschutzbestimmungen muss das Schulzentrum an der ehemaligen Klosteranlage umfassend saniert werden. Eines der bestehenden Gebäude wird durch einen markanten Neubau ersetzt. Für das mehrjährige Bauprojekt hat die Kirche gut 7 Millionen Euro bewilligt und damit ein klares Zeichen für die Aufwertung des Standorts Herbrechtingen gesetzt. „Wir sind der Evangelischen Landeskirche sehr dankbar für diese Investition“, sagt Direktorin Beate Sorg-Pleitner, „wir fühlen uns in unserem Selbstverständnis bestärkt, exzellente Kita-Fachkräfte für Ostwürttemberg mit klarem evangelischen Profil auszubilden.“

Für Geschäftsführer Gerhard Brodbeck vom Stuttgarter Trägerverein Evangelischer Ausbildungsstätten ist es wichtig, dass der Standort Herbrechtingen auf innovative Weise weiterentwickelt wird: „Unsere Fachschule ist eine eingeführte Marke in der Region. Wir sind bekannt für unsere erfolgreichen Ausbildungswege, einschließlich Erwerb der Fachhochschulreife und Doppelqualifikation mit Bachelor-Abschluss. Durch die Gebäudesanierung können wir nun die Rahmenbedingungen weiter verbessern“, so Brodbeck. Die Vorfreude auf das neue Schulzentrum ist groß. „Wir freuen uns ganz besonders auf ein flexibel einsetzbares Foyer, moderne Klassenräume, eine helle Bibliothek, einen neuen Werkraum mit Innenhof und auf einen Raum der Stille“, so Direktorin Sorg-Pleitner.

Zum offiziellen Start der Baumaßnahmen wird am 15. April um 12.30 Uhr das Bauschild enthüllt. Schülerinnen und Schüler der Kunstkurse haben es kreativ verpackt und sind auch am Festakt beteiligt. Grußworte sprechen Oberkirchenrat Dieter Kaufmann als Vorsitzender des Trägervereins und Mitglied im Kollegium des Evangelischen Oberkirchenrats sowie Dr. Bernd Sipple, Bürgermeister von Herbrechtingen, und Architekt Martin Oettle.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle