Das Osterevangelium in dreizehn Sprachen

Für die Seelsorge mit Flüchtlingen und Migranten stellen die Deutsche Bibelgesellschaft und das Katholische Bibelwerk ab sofort die Osterbotschaft aus dem Johannesevangelium in dreizehn Sprachen zur Verfügung. Dr. Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, und Dr. Katrin Brockmöller, Direktorin des Katholischen Bibelwerks, sehen darin vor allem eine Geste, um christlichen Flüchtlingen an den Feiertagen einen Brückenschlag in die heimatliche Kultur zu ermöglichen.

„Neben allen materiellen Hilfen ist es nötig, dass Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat verlassen haben, nicht auch noch den Zugang zu ihren geistig-kulturellen Wurzeln verlieren,“ sagt Brockmöller. Der Text des Osterevangeliums in einer vertrauten Sprache solle ein Teil dieser Hilfestellung sein. Christoph Rösel betont, Bibelgesellschaft und Bibelwerk wollten damit auch diejenigen unterstützen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, um eine Willkommenskultur aufzubauen.

Die Texte können von den Webseiten der ArrayDeutschen Bibelgesellschaft und des ArrayKatholischen Bibelwerks heruntergeladen werden. Sie stehen als PDF in folgenden Sprachen zur Verfügung: Arabisch, Dari, Englisch, Französisch, Italienisch, Kurdisch, Russisch, Serbisch, Somali Spanisch, Swahili, Türkisch und Urdu.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle