Es geht um die Würde jedes Einzelnen

Es gibt einen „erheblichen Alltagsrassismus in der Mitte der Gesellschaft“, der sich in der Mehrheit nicht offen zeigt, aber die wichtigsten Anknüpfungspunkte für rechtsextreme Ideen und Weltanschauungen bietet. Davon ist die Erste Landtagsvizepräsidentin und Synodale Brigitte Lösch überzeugt. Ihr geht es darum, die „Würde jedes Einzelnen zu schützen und jegliche Menschenfeindlichkeit abzuwehren“. Stephan Braun hat mit ihr aus Anlass des Internationalen Tages zur Überwindung des Rassismus am 21. März gesprochen.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle