Wettbewerb „KirchengemeindeN! Nachhaltig handeln – Schöpfung bewahren“

„KirchengemeindeN! Nachhaltig handeln – Schöpfung bewahren“ ist ein Wettbewerb für evangelische und katholische Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten in Baden-Württemberg. Die Gemeinden sind aufgerufen, nachhaltige Projekte auf den Weg zu bringen. Die besten 35 Konzepte sollen am 5. Juni 2015 im Rahmen des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Stuttgart prämiert werden. Das Preisgeld beträgt insgesamt 78.000 Euro. Abgabeschluss ist der 13. Februar 2015.

Träger des Wettbewerbs, der im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg ausgeschrieben wird, sind neben dem Umweltministerium die großen christlichen Kirchen im Land. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg unterstützt mit ihrem Umweltbüro die Kirchengemeinden bei der Projektentwicklung. „An vielen Stellen in unserer Landeskirche ist die Bewahrung der Schöpfung eine wichtige Handlungsleitlinie“, betont der Umweltbeauftragte der Landeskirche, Klaus-Peter Koch. Der Wettbewerb biete die einmalige Chance, eine Förderung für Maßnahmen zu erhalten, die ab dem kommenden Jahr umgesetzt werden sollen. Solche Vorhaben könnten zum Beispiel die Gründung eines Second-Hand-Ladens sein, die Integration von Asylbewerbern in die Gemeinde, eine nachhaltige Neugestaltung des Kirchplatzes oder auch der Beschluss, künftig nur noch öko-faire Produkte bei Gemeindefesten einzukaufen.

Die eingereichten Projekte müssen langfristig angelegt sein und sollen sich durch ein nachhaltiges Konzept, ein respektvolles Miteinander und die Bewahrung der Schöpfung auszeichnen, so die Ausschreibungsunterlagen. Ein weiteres Kriterium ist die Beteiligung möglichst vieler Gemeindeglieder. Nach Abschluss des Wettbewerbs soll das Konzept in die Praxis umgesetzt werden. Eine Fachjury aus Vertreterinnen und Vertretern des Landes Baden-Württemberg sowie der christlichen Kirchen wird die eingereichten Projektbeschreibungen bewerten.

Weitere Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie unter Arraywww.umwelt.elk-wue.de oder Arraywww.nachhaltigkeitsstrategie.de. Zudem steht ein ArrayInformationsflyer zur Verfügung. Ansprechpartnerin im Umweltbüro der Landeskirche ist Uta Umpfenbach, Telefon 0711 / 229 363-250, Arraywettbewerb@dont-want-spam.elk-wue.de.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle