Ulmer Münster wird zum Leuchtturm

Kunst am Turm
Die Ulmer sind stolz auf ihren Turm, denn kein Fürst, kein Bischof, sondern die Bürgerinnen und Bürger selbst haben den Bau ihrer Kirche finanziert. Mit einer groß angelegten Kunstaktion will die Bürgerschaft den Ulmer Münsterturm zu seinem 125. Geburtstag feiern. International bekannte Künstlerinnen und Künstler wurden eingeladen, sich mit dem Turm auseinanderzusetzen. Neben diesen Projekten wird es auch eine große Zahl von lokalen Initiativen und Aktionen geben. „Allen Kunstbeiträgen ist gemeinsam, dass sie sich aus zeitgenössischer Perspektive mit dem Ulmer Weitblick beschäftigen“, erklärt der Ulmer Oberbürgermeister Ivo Gönner.

Lichtprojekt „Münsterscanning“
Eröffnet werden die Jubiläumsfeierlichkeiten am Neujahrstag mit dem Lichtkunstprojekt „Münsterscanning“ des renommierten, in Stuttgart lebenden und arbeitenden Künstlers Joachim Fleischer. Um 17 Uhr werden die beweglichen LED-Leuchten angeschaltet, die den Münsterturm mit weißem Licht füllen und langsam von innen nach außen die Architektur abtasten. Durch die flexible Choreographie entsteht ein kontrastreiches, rhythmisches Spiel mit Konturen und Schatten des filigranen Maßwerks. Die Installation, die das ganze Jahr über zu sehen sein wird, macht das nächtlich erleuchtete Münster zu einem weithin sichtbaren Leuchtturm mit einem durchaus kontemplativen Moment.

Abwechslungsreiches Programm im Jubiläumsjahr
Weitere Aktionen sind unter anderem das Kunstprojekt „Ich, Ulm“ von Doris Graf, das Bürgerinnen und Bürger aus allen Ulmer Stadtteilen kreativ einbezieht (Beginn am 22. Mai im Ulmer Münster), die Installation „Solar Equation“ des Mexikaners Rafael Lozano-Hemmer, der eine künstliche Sonne in der Turmhalle schweben lässt – nicht ohne Symbolkraft, denn die Sonne steht für Lozano-Hemmer auch für das geistige Licht (Beginn am 24. Mai im Ulmer Münster) –, sowie das „Ulmer Oratorium“, eine Auftragskomposition, von Marios J. Elia (Uraufführung am 29. Mai, weitere Aufführung am 30. Mai, Münsterplatz).

 

Tabea Frey

Das gesamte Programm zum 125-jährigen Turmjubiläum des Ulmer Münsters finden Sie unter Arraywww.ulm125.de.

 

 

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle