Weiterhin Mitwirkende für Kirchentag gesucht

Vor allem Essensstände werden benötigt, um die erwarteten 250.000 Kirchentagsgäste auf dem Eröffnungsfest mit Speisen aus den Regionen zu versorgen. Daher besteht weiterhin die Möglichkeit zur An-meldung, jedoch nur noch bis Ende Januar. Angefragt sind nach wie vor Kirchengemeinden, Vereine und Verbände sowie Einrichtungen und Initiativen aus den Landeskirchen Württemberg und Baden, um den Abend der Begegnung (AdB) in Stuttgart mitzugestalten.

Auch weiterhin wünscht sich die Landeskirche vor allem Teilnehmende aus den Regionen außerhalb Stuttgarts wie dem Unterland/Rhein-Neckar, Hohenlohe-Franken, Ostalb, Donau-Alb und Bodensee-Oberschwaben, um ein breites Schaufenster der Landeskirchen-Regionen präsentieren zu können. Von den benötigten 170.000 Essensportionen sind aktuell 130.000 Portionen angemeldet worden. „Wir sind auf einem guten Weg, aber es reicht noch nicht“, so der Zuffenhausener Dekan Klaus Käpplinger, Vorsitzender der Projektleitung AdB beim Kirchentag. Sollte das Kontingent bis zum Januar nicht zur Verfügung stehen, werde man auf professionelle Cateringunternehmen zugehen. Das hat der Kirchentag in Abstimmung mit der Landeskirche entschieden.

Insgesamt können 250 Verpflegungsstände die Gäste mit regionalen Speisen versorgen, 150 Aktionsstände zum Mitmachen einladen oder Projekte präsentieren und 90 Gruppen die Bühnenprogramme gestalten, so die Planungen. Bisher haben 191 Gemeinden und Gruppen ihr Interesse bekundet, was die Hälfte der benötigten Mitwirkenden ist.

Mit dem Abend der Begegnung am 3. Juni 2015 begrüßt die Evangelische Landeskirche in Württemberg die Gäste des 35. Deutschen Evangelischen Kirchentages. Im Anschluss an die Eröffnungsgottesdienste ab 19 Uhr werden 250.000 Besucherinnen und –besucher zu dem Eröffnungsfest in Stuttgart erwartet, das um 22:30 Uhr mit dem Abendsegen abschließt. Der Eröffnungsabend gilt traditionell als Schaufenster der gastgebenden Landeskirche, und gibt dem Kirchentag seine besondere regionale Färbung.

Anmeldungen zur Teilnahme bis 30. Januar an die Geschäftsstelle des Kirchentags. Kontakt: Katrin Edinger, Telefon 0711 69949-153, E-Mail Arrayadb@dont-want-spam.kirchentag.de oder im Internet unter Arraywww.kirchentag.de/adb 

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/meta/news/rss-meldungen/)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle