Bischofsbericht, Hilfen für verfolgte Menschen und Haushalt

Evangelische Landeskirche Württemberg
Von 24. bis 27. November tagt die Synode der württembergischen Landeskirche im Stuttgarter Hospitalhof. Bei der heutigen Pressekonferenz wurden die Themen der Tagung vorgestellt. Neben dem Haushalt, dem Bischofsbericht, der Personalstrukturplanung und der Jugendarbeit, sind auch die Hilfen für verfolgte Menschen ein großes Thema. „Es ist für uns als evangelische Kirche selbstverständlich, für Flüchtlinge unabhängig von ihrer Herkunft und Religion einzutreten“, erklärte Inge Schneider, Präsidentin der Landessynode, heute vor Vertretern der Presse.
Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar