Prälat Dr. Christian Rose gratuliert neuem EKD-Ratsvorsitzenden

Evangelische Landeskirche Württemberg

Der Reutlinger evangelische Prälat Professor Dr. Christian Rose hat dem bayerischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm gratuliert zu seiner Wahl zum Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): „Heinrich Bedford-Strohm hat sich in Wissenschaft und Gesellschaft als profilierte Stimme der Evangelischen Kirche einen Namen gemacht. Er übernimmt dieses Amt in einer Zeit, in der die Evangelische Kirche in Deutschland in tiefgreifenden Veränderungsprozessen steht und sie zugleich aus der Kraft des Evangeliums die Gesellschaft mitgestalten möchte. Ich wünsche dem neuen Ratsvorsitzenden für diese wichtige Aufgabe Kraft, Zuversicht und Gottes Segen“, sagte Dr. Rose nach der Wahl am Dienstagnachmittag, 11. November.

 

Bedford-Strohm wurde bei der EKD-Synode in Dresden mit 106 von 125 Stimmen zum neuen Ratsvorsitzenden gewählt. Er ist damit der höchste Repräsentant der Evangelischen Kirche in Deutschland. Der 54-Jährige ist seit 2011 Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern. Er tritt die Nachfolge an von Nikolaus Schneider, der den Vorsitz abgibt, um seiner kranken Frau beistehen zu können.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar