Evangelische Kirche eröffnet Synode mit Gedenken an Mauerfall

Mit einem Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche wird am Sonntag die Synodentagung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eröffnet. Im Mittelpunkt des Eröffnungsgottesdienstes, der vom ZDF ab 9.30 Uhr live übertragen wird, steht die Erinnerung an den Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren. Die Predigt zum 9. November hält der stellvertretende EKD-Ratsvorsitzende und sächsische Landesbischof Jochen Bohl. In der Dresdner Kreuzkirche fand im Februar 1988 die ökumenische Versammlung statt, deren Ruf nach Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfungsbewahrung einen starken Impuls für die friedliche Revolution in der DDR gab.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.