45.000 Besucher beim Gospelkirchentag in Kassel

Mit einem Festivalgottesdienst in der Kasseler Innenstadt ist am Sonntag der 7. Internationale Gospelkirchentag zu Ende gegangen. In seiner Predigt vor mehreren Tausend Besuchern rief der kurhessische Bischof Martin Hein dazu auf, die Augen vor den vielen Nöten in der Welt nicht zu verschließen. “Weil wir Gospels singen, weil wir von der Kraft Gottes überzeugt sind, müssen wir die Augen öffnen”, sagte der evangelische Theologe in Anspielung auf den Text des Gospels “Amazing Grace”. Darin beschreibt der Dichter John Newton, wie er durch die Gnade Gottes von einem “Blinden” zu einem “Sehenden” wurde.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar