Evangelische Kirche: Überwindung des Hungers keine Utopie

Die evangelische Kirche dringt auf energische Schritte, um weltweit den Hunger bis 2030 vollständig zu überwinden. “Dieses Vorhaben ist keine Utopie”, sondern ein realistisches Ziel, heißt es in einer Erklärung, die von der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Mittwoch in Düsseldorf beschlossen wurde. Dass Hunger und Mangelernährung täglich rund 24.000 Menschen das Leben kosten, sei nicht hinnehmbar.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar