„Gottes Schöpfung – Lebenshaus für alle“

Evangelische Landeskirche Württemberg

Stuttgart/Sigmaringen.  „Gottes Schöpfung – Lebenshaus für alle“ lautet das Motto, wenn am kommenden Frei-tag, 6. September, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) bundesweit zum Ökumenischen Tag der Schöpfung einlädt. Die zentrale Feier in Baden-Württemberg beginnt um 13 Uhr auf dem Festplatz („Sparkas-senbühne“) des Gartenschaugeländes in Sigmaringen.

Ab 14 Uhr gibt es ein vielseitiges Programm zum Thema des Schöpfungstages, darunter eine E-Bike-Exkursion, eine Führung durch den Bibelgarten sowie eine Führung Grabgestaltung. Daneben laden Infostände zu Gesprächen rund um Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Bewahrung der Schöpfung ein. Kirchliche, kommunale und ehrenamtliche Umweltinitiativen stellen ihre Projekte und Aktivitäten vor. Der Tag mündet um 17.00 Uhr in einen ökumenischen Festgottesdienst im Veranstaltungszelt der Gartenschau mit lokalen und regionalen Vertretern der in der ACK zusammengeschlossenen Kirchen. Die Predigt hält der Metropolit der Rumänisch-Orthodoxen Kirche für Deutschland und Zentraleuropa, Erzbischof Dr. Serafim Jonata.

Der Ökumenische Tag der Schöpfung geht auf eine Anregung des Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Dimitrios I., zurück. Er wird bundesweit jedes Jahr am ersten Freitag im September gefeiert. Mit dem Ökumenischen Tag der Schöpfung wollen die Kirchen dazu beitragen, Dankbarkeit, die Bereitschaft zu Verhaltensänderungen und konkrete Schritte zum Schutz der Schöpfung zu fördern. Die ACK repräsentiert etwa 50 Millionen Christen in Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ack-bw.de sowie unter http://www.kirchen-auf-der-gartenschau-2013.de.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar