Weihnachten 2012 in Stuttgarts evangelischen Kirchengemeinden

Evangelische Landeskirche Württemberg

Erste Heiligabend-Gottesdienste beginnen bereits um 15 Uhr. In vielen Kirchen wird dann in Krippenspielen die Weihnachtsgeschichte für Kinder und Familien dargestellt – beispielsweise in der zentralen Stiftskirche, in der Gaisburger Kirche und in der Markuskirche (Filderstraße 22, S-Süd). Um 15.30 Uhr beginnen die Krippenspiel-Gottesdienste in der Haigstkirche Degerloch (Alte Weinsteige 103), Kreuzkirche Heslach und Stadtkirche Bad Cannstatt, um 16 Uhr in der renovierten Rosenbergkirche und in der Pauluskirche (S-West), Lukaskirche (S-Ost), Brenzkirche (Am Kochenhof), Martinskirche (beim Nordbahnhof), Petruskirche Gablenberg, Waldkirche (Am Kräherwald), Michaelskirche Degerloch, Martin-Luther-Kirche Sillenbuch, Stadtkirche Vaihingen und in der Feuerbacher Stadtkirche.

Um 16 Uhr ist nach langer Umbauzeit wieder ein Gottesdienst in der mittelalterlichen Veitskapelle in Stuttgart-Mühlhausen. Die Kirchengemeinde lädt zum Krippenspiel der Evangelischen Jugend ein. Weitere Gottesdienste in der Veitskapelle sind an Heiligabend um 18 und 22 Uhr, am Ersten Feiertag um 10 Uhr.

Am frühen Abend laden die Kirchengemeinden zur „Christvesper“ ein. In der Stiftskirche singen dabei die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben. Beginn ist um 17 Uhr. Ab 17.30 Uhr beginnt beispielsweise die Christvesper mit Stadtdekan Hans-Peter Ehrlich in der Gedächtniskirche (Hölderlinstr. 14, S-West) und die Christvesper in der Feuerbacher Stadtkirche. Ab 18 Uhr ist Heiligabendgottesdienst mit Prälat i.R. Martin Klumpp in der Haigstkirche (Alte Weinsteige 103).

Auch am späten Abend laden die Kirchen zur Christnacht ein. Die Schlosskapelle Solitude öffnet an Heiligabend um 22 und um 23 Uhr ihre Pforten. In der Stiftskirche ist Gottesdienst um 22 Uhr. Prälat Mack hält die Predigt, Gesangssolisten und Mitglieder der Stiftsphilharmonie musizieren. Zur gleichen Zeit beginnt die Christmette in der Johanneskirche am Feuersee (S-West), in der Bad Cannstatter Stadtkirche (mit Dekan Eckart Schultz-Berg), in der Michaelskirche Degerloch (mit Dekan Dr. Wolfgang Röhl) und in der Johanneskirche Zuffenhausen (Dekan Klaus Käpplinger). Um 22.30 Uhr ist in der Markuskirche (S-Süd) Christmette mit Musik. Die Pauluskirche S-West lädt ebenfalls um halb Elf zur „Musikalischen Christnacht“, die Pauluskantorei singt Mozarts „Missa Solemnis“. Die Sommerrainkirche (Mimosenweg 22) lädt auf 23 Uhr zur „Gospelmette“. Dann beginnt auch die „Mitternachtsmesse“ mit Pfarrer i.R. Reinhard Brandhorst in der Leonhardskirche und die Christmette mit Pfarrer Roland Spur in der Waldkirche (Am Kräherwald 175).

Feiern „im Stall“ und im Hauptbahnhof

Ab 16 Uhr wird das Haus der Diakonie der Evangelischen Gesellschaft (eva) in der Büchsenstraße 34 zum „Stall“. Rund 700 Besucherinnen und Besucher werden wieder zu dieser größten Weihnachtsfeier für bedürftige Menschen in Baden-Württemberg erwartet, ebenso viele bei der Wiederholung am Ersten Feiertag (12-17 Uhr). Am Stuttgarter Hauptbahnhof schallen an Heiligabend Posaunenklänge durch die große Halle: Die traditionelle Weihnachtsandacht der eva auf dem Bahnhof beginnt um 22 Uhr. Der traditionelle Heiligabendgottesdienst der eva ist in diesem Jahr, wegen des Umbaus der Hospitalkirche, in der Leonhardskirche in S-Mitte. Er beginnt um 20 Uhr.

26. Dezember 2012

Im Gottesdienst ab 10 Uhr in der Stiftskirche predigt Landesbischof Frank Otfried July. Die Stuttgarter Kantorei singt. Schon Stunden früher sind viele Jugendliche auf den Beinen, bei der Christmette in der Schlosskirche im Alten Schloss. Der Gottesdienst zum Thema „Visionen“ beginnt um 7 Uhr morgens. Anschließend wird zum Weihnachtsfrühstück im Café SichtBar im Haus 44 der Evangelischen Jugend eingeladen.


27. Dezember 2012

Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben unter der Leitung von Rainer Homburg musizieren Bachs Weihnachtsoratorium (Kantaten I bis VI). Das Konzert in der Stuttgarter Liederhalle beginnt um 17 Uhr, Karten gibt es bei den üblichen Vorverkaufsstellen.

23. und 27. Dezember

Der Arbeitskreis Asyl lädt von 17 bis 21 Uhr zu „Weihnachten International“ ins Martinsgemeindehaus, Nordbahnhofstraße 58, ein. Geboten wird ein internationales Kulturprogramm, Asylpfarrer Werner Baumgarten hält eine Andacht. Bereits am Sonntag, 23. Dezember lädt die Stuttgarter Nordgemeinde auf 17 Uhr zur Parkweihnacht im Tal der Rosen auf dem Killesberg ein.


Weitere Informationen

Das gesamte Gottesdienst-Programm finden Sie auf der Internetseite http://www.stuttgart-evangelisch.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar