"Eltern müssen nicht perfekt sein"

Evangelische Landeskirche Württemberg
Muss man bereits vor der Geburt einen Lautsprecher, aus dem Beethovenmusik schallt, an den nackten Babybauch halten, um die Gehirnströme des Ungeborenen zu stimulieren? Sollten Eltern ihren noch plappernden Kindern Zeichensprache für “Fläschchen” oder “Banane” beibringen, um ihnen Frustration zu ersparen? Junge Eltern gehen in der Flut an Ratgeberliteratur fast unter. Kein Wunder! Möchte doch jede Mutter, jeder Vater eigentlich nur das Beste für das Kind. Auch Hartwig und Alexandra Maier standen vor dieser Herausforderung. Ein Elternkurs schuf Abhilfe. Jasmin Schönemann berichtet anlässlich des Weltkindertags.
Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar