Verzicht auf falsche Ansprüche an sich selbst

Evangelische Landeskirche Württemberg

Immer war Hartmut Dinkel an seine Grenzen gegangen. "Ich hatte eine große Leidenschaft und Begeisterung", erzählt er im Rückblick. Und das ohne Rücksicht auf Grenzen. Doch nach einem anstrengenden Wochenende kapituliert sein Körper. Hörsturz, Tinnitus, Erschöpfungszustände waren die Folge. Die sechs Wochen, die Dinkel in einer Klinik verbrachte, betrieb er Ursachenforschung und hat herausgefunden, dass er sich Räume lassen muss – nicht nur für den Beruf, sondern auch für sich selbst. Dazu verzichtet er auf falschen Ehrgeiz. Achim Stadelmaier hat mit Pfarrer Dinkel gesprochen. Mehr hören Sie im Interview am Ende dieses Artikels.

Die Aktion der EKD richtet sich gegen das Streben nach immer mehr, zunehmenden Leistungsdruck und überzogene Ansprüche an Karriere, Körper, Leistung und Bildung. Dabei soll es nicht darum gehen, diese Dinge komplett aus dem Blick zu verlieren. Vielmehr lautet die Botschaft der Aktion "Gut genug".

Unter http://www.sieben-wochen-ohne.de finden Sie weitere Informationen zur Fasten-Aktion der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie eine Übersicht über Fastengruppen in Deutschland, die sich auf einer Karte eingetragen haben. In der evangelischen Beratungsstelle "Kompass" in Stuttgart erhalten Sie jeden Montag Informationen zum Thema Fasten.  

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar