Religionsgruppen fordern Klimagerechtigkeit in Durban

“Unsere Erde ist das einzige Zuhause, das wir haben.” Mit diesen Worten unterstrich Erzbischof Desmond Tutu die zentrale Bedeutung unseres Planeten, der überleben muss, damit die Menschen überleben können. Bei seinem Auftritt auf einer interreligiösen Kundgebung in Durban appellierte Tutu an die UN-Klimakonferenz COP17, einen fairen, ehrgeizigen und rechtlich bindenden Vertrag auszuarbeiten, um effektive Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ermöglichen.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar