Religion als Pluralitätswert?

Religion als Pluralitätswert? Kirchen mit Sonderschau auf Stuttgarter Bildungsmesse didacta Mit einem gemeinsamen Programm auf der Bildungsmesse „didacta“ suchen die Evangelische und Katholische Kirche in Baden-Württemberg den öffentlichen Dialog über Bildung und Religionsunterricht an den Schulen.  Vom 14. bis 18. Februar präsentieren die beiden Landeskirchen und die beiden Diözesen in Halle 5 (Stand 5B65) der Stuttgarter Landesmesse die Sonderschau „ZusammenLeben gestalten – Verschiedenheit … Weiterlesen …

Neues Kapitel der Ökumene aufschlagen

EKD-Delegation bei Papst Franziskus. Kirchen verständigen sich auf weitere Schritte der Annäherung. Taufe und Abendmahl als theologische Arbeitsfelder. Bedford-Strohm und Marx laden Papst Franziskus gemeinsam nach Deutschland ein. Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( http://www.ekd.de/rss/presse.xml) Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Neuer Landesmännerpfarrer

Jürgen Schwarz wird neuer Landesmännerpfarrer Der Theologe tritt seinen Dienst im April an Jürgen Schwarz (55) wird neuer Landesmännerpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Das hat der Evangelische Oberkirchenrat in Stuttgart auf Vorschlag des Auswahlgremiums beschlossen. Schwarz, der seinen Dienst im April antreten wird, übernimmt die Nachfolge von Markus Herb, der beim Stuttgarter Männertag am … Weiterlesen …

Ehemaliger Dekan Polster verstorben

Prof.Dr. Martin Polster, ehemaliger Dekan von Heilbronn, ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Der in Dresden geborene Theologe bleibt vor allem wegen seiner Geradlinigkeit, Ruhe und Unbestechlichkeit in Erinnerung, mit der er den Kirchenbezirk Heilbronn sechs Jahre lang leitete. Besonderes Kennzeichen war sein pädagogisches Eros. So war er lange Jahre Schuldekan in Stuttgart, bevor … Weiterlesen …

Prälatin wird GAW-Präsidentin

Gabriele Wulz, die seitherige Vizepräsidentin des Gesamtwerks bringt gute Voraussetzungen für die neue verantwortungsvolle Leitungsaufgaben mit. Seit 2002 ist sie Vorsitzende des württembergischen Gustav-Adolf-Werkes, des größten Zweigwerks in der deutschen Diasporalandschaft. Seit 2001 ist sie als Regionalbischöfin mit der Leitung des flächenmäßig größten Sprengels der württembergischen Landeskirche und seiner bedeutsamen Diasporageschichte betraut. Als Mitglied der württembergischen Kirchenleitung bringt … Weiterlesen …