Neu entdecken, wer wir in Christus sind

Neu entdecken, wer wir in Christus sind Historische Gedenkfeier der Reformation im Dom zu Lund Jesu Gleichnis vom wahren Weinstock (Johannes 15, 1-5) legten Papst Franziskus und der Generalsekretär des Lutherischen Weltbunds (LWB), Pfarrer Dr. h.c. Martin Junge, ihrer Predigt im ökumenischen Gottesdienst zum Gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenken in Lund, Schweden, zugrunde. Sie betonten die Einheit … Weiterlesen …

„Den Himmel erden, die Erde himmeln“

„Den Himmel erden, die Erde himmeln“ Zwei Jahre Zentrum Diakonat in Ludwigsburg Religionsunterricht, Suchtberatung, Arbeit mit Flüchtlingen, Jugend- und Seniorenarbeit: Diakoninnen und Diakone nehmen in Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen ganz verschiedene Aufgaben wahr. Um den Diakonat zu stärken, hat vor zwei Jahren hat das Zentrum Diakonat in Ludwigsburg seine Arbeit aufgenommen. Ute Dilg hat mit … Weiterlesen …

„Hoffnung ist nicht blauäugig“

Stuttgart. Der Glaube ist eine Quelle der Hoffnung in fordernden Zeiten. Das sagte der neue Stuttgarter Asylpfarrer und landeskirchliche Beauftragte für Asyl und Migration, Joachim Schlecht, am Sonntag, 27. September, vor Vertretern von Kirche, Politik und Gesellschaft bei seinem Einführungsgottesdienst in der Stuttgarter Leonhardskirche. Schlecht mahnte, Schwachstellen im Asylrecht zu verbessern, beispielsweise die „Rücküberstellung“ von … Weiterlesen …

Fusion als logischer Schritt eines langen gemeinsamen Weges

Es ist gleichsam das Ende einer „wilden Ehe“: Die beiden evangelischen Kirchengemeinden St.Bernhardt-Wäldenbronn und Hohenkreuz in Esslingen schließen sich zum 1. Januar 2016 zusammen. Sie besiegeln damit das, was in vielen Bereichen schon lange gelebter Alltag ist. „Es ist keine Entscheidung aus der Not heraus“, betont Claudia Kaiser, zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats von St. Bernhardt-Wäldenbronn. … Weiterlesen …

Diakoniestationen werfen DAK fragwürdige Praktiken vor

Die Diakoniestationen im Landkreis Tübingen werfen der Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK) fragwürdige Praktiken bei der Genehmigung von Pflegeleistungen für hochbetagte, kranke und hilflose Patienten vor. Die Geschäftsführerin des Diakonischen Werks Tübingen, Cornelia Weber, fordert die DAK auf, die ärztlichen Verordnungen anzuerkennen und ihrer gesetzlichen Versorgungspflicht nachzukommen.   Seit einiger Zeit genehmigt die DAK notwendige, ärztlich … Weiterlesen …