"Kirche in der einen Welt"

Ethik des Genug Jahresempfang von Prälat Dr. Christian Rose in der Sindelfinger Martinskirche „Wie kann es gelingen, dass Menschen überall auf der Welt menschenwürdig leben können?“ fragte der evangelische Prälat Dr. Christian Rose zu Beginn seines diesjährigen Empfangs am Abend des 21. Oktober. Der Reutlinger Regionalbischof hatte Gäste aus Kirche, Politik und Wirtschaft in die … Weiterlesen …

Gegen Rassismus und Gewalt

Gegen Rassismus und Gewalt Kirchen rufen zur Teilnahme an der Kundgebung am 16. Januar in Stuttgart auf Die vier Bischöfe der großen Kirchen in Baden-Württemberg rufen die Menschen zur Beteiligung an der Kundgebung am 16. Januar 2016 in Stuttgart auf. „Wir sind die Vielen, die zusammenhalten gegen Rassismus und Gewalt in unserem Land“ – unter … Weiterlesen …

„Es war ein sehr guter Geist, der am Runden Tisch zum Ausdruck kam.‟

Am Donnerstag hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Vertretern gesellschaftlicher Gruppen getroffen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Damit wurde ein im September begonnener Austausch fortgesetzt, zu dem neben den Kirchen auch Vertreter zahlreicher Verbände, Wirtschaft und Stiftungen eingeladen waren. Für die Evangelische Kirche in Deutschland nahm der Vorsitzende des Rates, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm teil. … Weiterlesen …

Bundesverdienstkreuz für ehemaligen Stuttgarter Prälaten

Die Beschäftigung mit biblischen Texten hat ihn immer wieder über die Grenzen der Kirche hinausgeführt, sagte Prälat i.R. Martin Klumpp in einem Interview. Als Gemeindepfarrer in Sindelfingen setzte er sich für die Schaffung eines kommunalen Jugendhauses ein. Einige Nummern größer waren die Projekte, die er in Stuttgart initiierte und die das Ziel verfolgten, dass die … Weiterlesen …

„Nächstenliebe konkret leben“

Fürbitt-Gottesdienste für Flüchtlinge feiern rund hundert christliche Gemeinden im Landkreis Reutlingen an einem der beiden nächsten Sonntage 20. oder 27. September zur normalen Gottesdienst-Zeit. Der Reutlinger evangelische Dekan Marcus Keinath erklärt als einer der ökumenischen Initiatoren dazu: „Das unvorstellbare Leid der Menschen, ihre traumatischen Erfahrungen, fordern unsere ganze Aufmerksamkeit. Beten und Tun gehören zusammen. Wir … Weiterlesen …