1.500 Menschen besuchen Gedenkgottesdienst in Münster

Nach der Amokfahrt von Münster hat Präses Annette Kurschus ihre Anteilnahme ausgesprochen. Superintendent Ulf Schlien rief zu Besonnenheit auf. 1.500 Menschen gedachten bei einem ökumenischen Gottesdienst der Opfer.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar