EKD-Synodenpräses wirbt für Offenheit und Respekt

Nach den Worten der EKD-Synodenpräses Irmgard Schwaetzer sollten Christen „vor die Mauern“ ihrer eigenen Traditionen und Kirchen gehen. Dort warteten Menschen, die neugierig seien, sagte sie beim Willow-Creek-Leitungskongress in Dortmund. Dies habe die Kirche als Feedback zum 500. Reformationsjubiläum erhalten.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar