Appell für ökumenischen Religionsunterricht an Schulen

Die evangelische Kirche fordert mehr ökumenischen Religionsunterricht an Schulen. Die christlichen Kirchen sollten sich „überall zu offiziell geregelten Formen der Zusammenarbeit verpflichten“, erklärte der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm, in einem in Hannover vorgestellten Grundlagentext zur kirchlichen Pädagogik.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar