EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm begrüßt Einigung auf Koalitionsvertrag

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat die Einigung von Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag begrüßt. Jetzt sei Verantwortung gefragt. „Es geht darum, wie den Menschen, insbesondere den Schwächsten und Verletzlichsten, am besten geholfen ist.“

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( http://www.ekd.de/rss/editorials.xml)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Schreibe einen Kommentar