Multiple Sklerose: Wenn das Leid in Schüben kommt

Erste Symptome

Der eine spürt ein leichtes Kribbeln im Bein, der andere sieht auf einmal verschwommen. Wenn dann die Diagnose MS, also Multiple Sklerose gestellt wird, ist es für Betroffene zunächst ein Schock.

200.000 Menschen

Nach Schätzungen der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft leiden bundesweit rund 200.000 Menschen an der Nervenerkrankung. Dabei sind die Ursachen meist unklar, die Diagnose schwierig.

Wie erkennt man Multiple Sklerose?

Wie erkennt man MS und was ist der neueste Stand der Therapie? Wie geht es Angehörigen mit der Diagnose? Und wie kann man auch mit Multipler Sklerose ein erfülltes Leben führen? Diese Fragen diskutieren Moderatorin Heidrun Lieb und ihre Gäste bei Alpha & Omega.

Gäste:
Maik Kübler, leidet an MS
Melanie Kübler, Ehefrau von Maik Kübler
Dr. med. Heinz Herbst, Neurozentrum Stuttgart

 

Der Beitrag Multiple Sklerose: Wenn das Leid in Schüben kommt erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.