Gottesdienst aus Gögglingen-Donaustetten

Was sucht Ihr?

Wir zeigen Ihnen einen Gottesdienst aus dem evangelischen Riedlenhaus in Gögglingen bei Ulm, einem neuen Gemeindezentrum der Württembergischen Landeskirche. Die Predigt zur Frage Jesu „Was sucht Ihr?“ hält Pfarrer Andreas Wündisch. Der Gögglinger Pfarrer ist Mitglied der württembergischen Landessynode. Er liebt seine Kirche dafür, dass sie offen ist, diakonisch und fromm. In seiner Predigt stellt er die These auf, dass jeder Mensch nicht nur nach Sicherheit und Geborgenheit sucht, sondern auch nach Erlösung.

Erlöst zum Glauben, erlöst zum Kindsein

In vielfältigen Beispielen macht der Pfarrer deutlich, was er damit meint. Erlösung, so Wündischs Fazit, ist auch die Freiheit davon, sich ständig rechtfertigen zu müssen und ständig auf Fragen antworten zu müssen wie: Warum trägst du Kleider, die in Bangladesch genäht sind, warum trägst du Socken in Sandalen? Und: Sind meine Schulnoten gut genug? Oder: Erfülle ich die Erwartungen meiner Eltern? Erlösung heißt auch: Wir werden zwar alle bewertet, wo wir gehen und stehen, aber das trifft und erschüttert uns nicht mehr bis ins Mark. Weil wir befreit sind zur Freiheit Gottes; also zur Freiheit im Sinne von Luthers Doppelsatz: „Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Dinge und niemand untertan.“ Und: „Ein Christenmensch ist ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan.“ Erlösung bedeutet nach Andreas Wündisch die Freiheit sowohl zu einer annehmenden Liebe, als auch zu einem fröhlichen Dienst an allen Menschen. „Ihr seid Kinder Gottes – lebt darin!“, empfiehlt der Pfarrer.

Konfirmanden gestalten den Gottesdienst mit

Musikalisch wird der Gottesdienst in Gögglingen vom Bönnigheimer Chor „Inspiration“ gestaltet. Auch die neuen Konfirmanden gestalten den Gottesdienst aktiv mit. Sie lesen die Schriftlesung aus 1. Korinther 1, 18-25, leiten die Fürbitten und bekommen ihre Konfirmandenbibeln.

Der Beitrag Gottesdienst aus Gögglingen-Donaustetten erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.