Studientag der Landessynode

Studientag der Landessynode

Beratungen zum Umgang mit der Verpartnerung gleichgeschlechtlicher Paare

Die Synodalen der Württembergischen Evangelischen Landessynode in Bad Boll hatten sich im Juni zu einem Studientag zum Thema „Seelsorgerlich und kirchlich verantworteter Umgang mit der Verpartnerung gleichgeschlechtlicher Paare“ getroffen. Die Referate liegen nun vor.

© EMH – Gottfried Stoppel

Der Studientag ist eine in der Landessynode übliche Veranstaltungsform, bei der Synodale sich mithilfe externer Expertise konzentriert mit verschiedenen Aspekten eines Themas befassen. Sie sind ein Baustein eines längeren synodalen Meinungsbildungsprozesses.

Studientage gab es in den vergangenen Jahren z. B. 2015 zur EKD-Grundordnung und 2011 zum EKD-Pfarrerdienstrecht. Sie sind nicht-öffentlich, um einen geschützten Raum für die Beschäftigung mit den jeweiligen Themen zu schaffen und dienen der persönlichen Meinungsbildung der Synodalen.

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/index.php?type=13)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle