Da klingt Freiheit: 3.500 Kinder singen beim Landeskirchenmusikfest

Beim Musikprojekt „Luther klingt klasse!“ singen 3.500 Kinder

Der Sage nach wurde Martin Luther beim Übersetzen der Bibel vom Teufel gestört. Das regte ihn so sehr auf, dass er ein Tintenfass nach ihm warf. Der mysteriöse Tintenfleck an der Wand, gab es ihn wirklich, und was hat der Touristik-CEO der Wartburg heute damit zu tun? Das Theaterstück bildet den Rahmen, 3.500 Kinder bilden den Chor. Beim Landeskirchenmusikfest in der Stuttgarter Porsche-Arena gibt es kein Publikum, nur Sänger. Alle singen mit, unter dem Motto: „Luther klingt klasse“.

Musikgruppe DIE FÜENF macht mit beim Landeskirchenmusikfest

Aber nicht nur Kirchenlieder stehen auf dem Zettel, DIE FÜENF, eine A-capella-Gruppe, animiert genauso zum Mitsingen. Und wie sich zeigt: Wolle Kriwaneks „Ufo“ hat praktisch jeder aus dem Publikum drauf.

Der Beitrag Da klingt Freiheit: 3.500 Kinder singen beim Landeskirchenmusikfest erschien zuerst auf kirchenfernsehen.de.