„Mut zur Veränderung“

„Mut zur Veränderung“

Filmwettbewerb „Goldene Gans“ mit Bibel-Film-Preis „Silbernes Schaf“ ausgeschrieben

„Mut zur Veränderung“ ist das Thema des Filmwettbewerbs „Goldene Gans 2017“, den die Evangelisches Medienhaus GmbH in Stuttgart und das Diakonische Werk Württemberg gemeinsam mit den beiden Landesverbänden für Kindergottesdienst in Baden und Württemberg ausschreiben. Regionale Unterstützer sind unter anderem die Evangelische Jugend Stuttgart, das Bibelmuseum „bibliorama“ und das Kulturamt Stuttgart.

2848

Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg können ab sofort ihren selbst produzierten Kurzfilm einreichen – egal ob Spielfilm, Dokumentation, Musikclip oder Trickfilm. Der Wettbewerb „Goldene Gans“ richtet sich an Einzelpersonen und Gruppen der Kinder- und Jugendarbeit, an Kindertagesstätten, an Schulklassen und an Film-AGs. Zur Schulung pädagogischer Fachkräfte werden Film-Workshops angeboten.

In drei Alterskategorien werden bei der Preisverleihung am 15. Juli 2017 im Stuttgarter Metropol Kino Geldpreise im Wert von insgesamt 1.777 Euro verliehen. Stifter der ersten Preise sind neben der Beauftragten für das Reformationsjubiläum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Dr. Christiane Kohler-Weiß, das Kulturamt Stuttgart und die Kindersendung „Hallo Benjamin!“. Zudem vergeben der württembergische und der badische Landesverband für Kindergottesdienst gemeinsam den Bibel-Film-Preis „Silbernes Schaf“ für die am besten verfilmte Bibelgeschichte.

„Ich bin gespannt auf neue Ideen aus dem Wettbewerb ‚Goldene Gans‘ im Jubiläumsjahr der Reformation. Es gibt genug, was zu erneuern, zu verändern, zu hinterfragen ist – in Gesellschaft und Kirche, in den Gemeinden und natürlich weltweit“, sagt Martin Dellit, Vorsitzender der Evangelischen Kirchenkreissynode Stuttgart, der die Schirmherrschaft übernommen hat. „Filme können da Anregung geben, weil sie sich nicht gleich an der Wirklichkeit orientieren müssen, sondern frei sind in Visionen, Fantasien, neuen Möglichkei-ten und Experimenten.“

Einsendeschluss des Filmwettbewerbs ist der 12. Mai 2017

Quelle: Evangelische Landeskirche Württemberg ( http://www.elk-wue.de/index.php?type=13)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle