Anstoß zur Fußball-Weltmeisterschaft

Evangelische Landeskirche Württemberg

Vier Stunden vor dem ersten Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft in Brasilien erhielt das Gustav-Adolf-Werk Württemberg einen originalsignierten Fußball mit den Unterschriften der deutschen Nationalspieler vom Deutschen Fußballbund.
 
Der DFB unterstützt die Anliegen des GAW und möchte diese mit einer Versteigerung unterstreichen.
 
Mit der Bitte im Rahmen der Fußball-WM in Brasilien auch die Projekte des GAW in Brasilien zu unterstützen, wandte sich GAW-Geschäftsführer Ulrich Hirsch im April 2014 an Bundestrainer Joachim Löw und die Fußballnational-Mannschaft.
 
Im Antwortschreiben des Büros der Nationalmannschaft vom 13. Juni 2014 wurde das Engagement des GAW-Württembergs besonders gewürdigt.
Der DFB hofft mit dem Unterschriftenball einen kleinen Beitrag leisten zu können und wünscht dem GAW auch im Namen von Bundestrainer Joachim Löw für die Zukunft alles Gute.
 
Mit der Versteigerung kann zugleich auch ein Anstoß in mehrfacher Hinsicht gegeben werden, um auf die Probleme und Fragen vieler Menschen in Brasilien aufmerksam zu machen.
 
In intensiven Kontakten und Verbindungen versucht das Diasporawerk der Evangelischen Landeskirche in Württemberg mit den Partnern vor Ort die Nöte am Rande der Großstädte zu lindern.

Über die Einzelheiten der Versteigerungsaktion des DFB handsignierten Fußballs informiert ab 17.06.2014 die homepage des GAW unter
http://www.gaw-wue.de sowie die Sonderhomepage http://www.brasilien-menschen-im-fokus.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar