Prof. Dr. Claudia Schulz arbeitet in EKD-Kammer für soziale Ordnung mit

Evangelische Landeskirche Württemberg

Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat Prof. Dr. Claudia Schulz, Stuttgart, in die Kammer für soziale Ordnung berufen. Schulz, Professorin der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, ist dort Nachfolgerin von Bischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm.
Die Kammer für soziale Ordnung befasst sich mit Themen aus dem Bereich der Wirtschafts-, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, mit der Entwicklung des Wohlfahrtssystems und der Zivilgesellschaft in Deutschland. Schulz tritt das Amt im Juli an. Im 2. Halbjahr möchte sich die Kammer auch mit der aktuellen Rentenreform befassen.

 

An der Hochschule gibt Schulz zahlreiche Impulse in den Bereichen Diakonie, Kirche und sozialstrukturelle Vielfalt. „Die Anfrage ehrt mich. Gerne möchte ich dadurch auch die bundesweite Vernetzung der Hochschule intensivieren“, kommentiert Schulz die neue Aufgabe.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar