Am 11. Februar ist Safer Internet Day

Evangelische Landeskirche Württemberg

Stuttgart. Die Evang. Fachschulen für Sozialpädagogik in Württemberg nehmen den weltweiten Safer Internet Day am 11. Februar 2014 zum Anlass, Ihre Schüler/innen für das Thema Cyber-Mobbing zu sensibilisieren, um sie für ihre spätere Berufspraxis auf solche Fälle vorzubereiten. Die Fachschulen in Herbrechtingen, Schwäbisch-Hall und Stuttgart-Botnang erarbeiten mit den Schüler/innen anhand des Spielfilms „Homevideo“, welche Rollen es innerhalb des „Mobbingsystems“ gibt und wie unterschiedliche Verhaltensweisen aussehen können. Die Fachschule in Reutlingen behandelt anhand des Films „Chatgeflüster“ der ARD-Krimireihe „krimi.de“ allgemein, wie ein sicherer Umgang mit Chats und sozialen Netzwerken aussehen kann.

Ziel ist es, den Schüler/innen einen bewussten Umgang mit dem Internet zu vermitteln und Ihnen für das eigene Handeln Sicherheit zu geben, damit sie ihr Wissen im Umgang mit Kindern weitergeben können.

Die Idee zu dem gemeinsamen Thementag an den Schulen entstand in Kooperation mit der Abteilung Medien und Bildung des Evang. Medienhaus GmbH Stuttgart.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar