„Stunde des Höchsten“ – Ein Fernsehgottesdienst der besonderen Art

Evangelische Landeskirche Württemberg
Seit gut vier Jahren gibt es ihn, und er wird immer mehr zu einer Erfolgsgeschichte: der Fernsehgottesdienst „Stunde des Höchsten“. Dass die Zuschauerzahlen steigen, ist sicher auch in dem besonderen Konzept begründet. Die „Stunde des Höchsten“ ist nämlich „barrierefreies Fernsehen“ für Menschen mit und ohne Behinderung. Jens Schmitt hat hinter der Kamera gestanden.
Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*