„Menschenrechte an den Grenzen wahren‟

Europa schottet sich ab. Immer wieder scheitern Flüchtlinge buchstäblich an den Bollwerken der europäischen Außengrenzen – die Bilder von überfüllten Flüchtlingsbooten vor Lampedusa sind um die Welt gegangen, haben aber kaum etwas verändert. Anstatt auf eine menschenrechtsbasierte Neuausrichtung der Flüchtlings- und Migrationspolitik zu setzen, werden die Abwehrmaßnahmen verstärkt.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*