Kalte Nächte auf der Parkbank

Der Himmel über Berlin ist sternenklar – und Ralf steht die nächste kalte Nacht auf einer Parkbank bevor. „Ich schaffe das bald nicht mehr“, murmelt der 43-Jährige. Rechts und links von ihm stehen volle Wasserflaschen und in Reichweite eine leere mit Hochprozentigem. Seine Habseligkeiten sind in zwei Einkaufstüten verstaut. „Ich habe Angst vor dem Erfrieren“, sagt der Obdachlose. Zumindest in dieser Nacht muss er nicht länger zittern: Der „Kältebus“ der Berliner Stadtmission bringt Ralf in eine Notunterkunft.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

*