Richtfest für Pavillon bei Laichinger Albanskirche

Evangelische Landeskirche Württemberg

Die evangelische Kirchengemeinde Laichingen hat am Freitag, 8. November das Richtfest gefeiert für den Neubau ihres Pavillons neben der Albanskirche. „Endlich wird erkennbar und für alle begehbar, was so lange vorbereitet und geplant wurde“, zeigte sich die Kirchengemeinderatsvorsitzende Cornelia Zeifang dankbar: „Die Zimmerleute haben ganze Arbeit geleistet.“

 

Bürgermeister Klaus Kaufmann gratulierte und lobte das aktive Engagement, die bemerkenswerten Eigenleistungen und den Zusammenhalt der Kirchengemeinde. Pfarrer Hermann Gruhler dankte allen, „die professionell oder ehrenamtlich, redend, betend oder mit Schwielen an den Händen mitgeholfen haben, dass wir jetzt hier stehen können.“ Er verwies auf Protokollnotizen, die schon vor über hundert Jahren das Fehlen von Räumen bei der Albanskirche beklagt hätten.

 

Dem Neubau vorausgegangen war ein monatelanger Streit über den Standort des Pavillons: Während die Kirchengemeinde den Pavillon zunächst innerhalb ihres Kirchgartens in der historischen Kirchenburg errichten wollte, sprachen sich Kritiker für einen Erhalt des Kirchgartens in seiner ursprünglichen Form aus. Gemeinsam mit der Stadt entwickelten die Vertreter der Kirchengemeinde und der Kritiker-Initiative den Kompromiss „Plan B“, wonach der Pavillon nun auf dem direkt angrenzenden Grundstück einer ehemaligen Schlosserei errichtet werden konnte. Die Kirchengemeinde nahm dafür ein deutlich höheres finanzielles Engagement auf sich: Anstelle der ursprünglich kalkulierten Kosten für die Innenrenovierung der Albanskirche und den Pavillon-Neubau in Höhe von 1,2 Millionen Euro veranschlagt die Kirchengemeinde jetzt insgesamt 1,5 Millionen Euro. 600.000 Euro erhält sie von der Landeskirche und vom Kirchenbezirk. Die restlichen 900.000 Euro finanziert sie aus Rücklagen und Spenden. Gegenwärtig fehlen noch rund 190.000 Euro an Spenden.

 

Spendenkonto 860 4477 bei der Sparkasse Laichingen, BLZ 630 500 00

http://weitere Informationen

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar