"Wie verstehen wir die Bibel?“

Evangelische Landeskirche Württemberg

„Wie verstehen wir die Bibel?“ ist das Thema des diesjährigen Festgottesdienstes zum Reformationstag, zu dem die Evangelische Allianz Esslingen am Donnerstag, 31. Oktober, um 19 Uhr in die Stadtkirche St. Dionys in Esslingen einlädt. Der Reformationstag erinnert an den Thesenanschlag Martin Luthers 1517 an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg und die dadurch folgende Reformation der Kirche.

Die Predigt wird der frühere württembergische Landesbischof Dr. Gerhard Maier halten. „Die Bibel zu verstehen ist eine uralte und jeder Zeit mit ihren besonderen Fragen und Themen mitgegebene Aufgabe. Aktuell scheint es, dass gerade an dieser Stelle viele größte Schwierigkeiten haben. Was gilt vom Wort der Heiligen Schrift und was gilt nicht?“, erklärt Bernd Weißenborn, Dekan des Evangelischen Kirchenbezirks Esslingen, der ebenso wie Pastor Markus Bauder von der Evangelisch-methodistischen Kirche Esslingen am Gottesdienst mitwirken wird.  Bischof Maier werde in Anlehnung an den Bibeltext aus 2.Timotheus,3 Grundlinien eines tragenden und für jede Zeit geltenden Bibelverständnisses aufzeigen. Maier war von 1995 bis 2001 Prälat in Ulm und von 2001 bis 2004 Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Dr. Helmut Völkl und dem Pfarrer und Musiker Stefan Schwarzer. Im Anschluss lädt die Evangelische Allianz, ein Zusammenschluss von Christen der Landeskirche, Freikirchen und landeskirchlicher Gemeinschaften, zu einem „Ständerling“ ein.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ev-kirche-esslingen.de

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*