Helmut Simon – ehemaliger Kirchentagspräsident verstorben

DEKT Landesausschuss Württemberg

Der ehemalige Kirchentagspräsident Helmut Simon ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 91 Jahren verstorben. Als Präsident der Kirchentage 1977 und 1989 in Berlin (West), die unter den Losungen „Einer trage des anderen Last“ und „Unsere Zeit in Gottes Händen“ standen, prägte er die evangelische Laienbewegung in der Bundesrepublik. Der bis zu seinem Ruhestand als Richter am Bundesverfassungsgericht tätige Simon gestaltete mit seinem ehrenamtlichen Engagement den Kirchentag als protestantische Bürgerrechtsbewegung. Mit der Moderation des „Tribunals zur Ermittlung des Glücks“ auf dem Stuttgarter Kirchentag 1969 begann sein Wirken auf den politisch turbulenten Kirchentagen der 1970er und 1980er Jahre. 25 Jahre lang gehörte er dem Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages an.

Zur Quelle

Schreibe einen Kommentar

*